• 27.01.2016
    Assecor gewinnt die Messe Berlin als neuen DMS-Kunden

    Die Messe Berlin, eine der umsatzstärksten Messegesellschaften weltweit, hat Assecor mit der Erstellung und dem Betrieb eines zentralen Dokumentenmanagement-Systems (DMS) für alle Immobiliendokumente beauftragt. Dabei kommt eine auf die Kundenbedürfnisse angepasste und automatisierte SharePoint-Anwendung zum Einsatz, die den Mitarbeitern der Messe zukünftig schneller und einfacher Zugriff auf alle Informationen zu den Messehallen bieten wird.

    Neben der marktführenden Suche des SharePoint profitieren die Anwender vor allem von der Möglichkeit, Metadaten automatisch zu vergeben. Damit wird die Migration der Daten in das DMS deutlich vereinfacht und das neue System kommt schneller und kostengünstiger in den Betrieb.

  • 27.01.2016
    Assecor veröffentlicht eigene IT-Sicherheitslösung

    Sunlight Security System: Assecor GmbH bringt Ende 2015 neue IT-Sicherheitslösung auf den Markt

     
    Berlin, 31.08.2015. Die Assecor GmbH startet Ende 2015 die Produktpräsentation der Vorabversion ihrer hauseigenen Softwareproduktion „Sunlight Security System“. Die Lösung umfasst 4 Komponenten:
     
    o   Eine einfach zu bedienende, webbasierte Anwendung zur Ausführung von Sicherheitsüberprüfungen auf Computern und in Netzwerken mit Angriffssimulationen auf die IT-Umgebung von innen und von außen
    o   Interaktive Fragebögen, die der Analyse der organisatorischen Sicherheit (Prozesse, Notfallkonzepte, Zugriffsbeschränkungen, Datenschutzregelungen etc.) dienen und bei der Zertifizierung nach BSI (z.B. Grundschutz) oder ISO (z.B. 27000) unterstützen
    o   Automatische Auswertung von organisatorischen sowie technischen Sicherheitslücken und Bereitstellung von Handlungsempfehlungen
    o   Grafische und statistische Aufbereitung von Analyseergebnissen zur Überprüfung der Fortschritte bei der Verbesserung der Informationssicherheit im Unternehmen.
     
    Mit der ersten Vorabversion sind bereits grundlegende IT-Scans und Auswertungen möglich. „Unsere Kunden sind herzlich eingeladen, uns ihr Feedback mitzuteilen“, erläutert der Produktverantwortliche Eric Hindrichsen (Assecor GmbH). „In weiteren Vorabversionen werden wir Verbesserungsvorschläge und Anregungen der künftigen Nutzer einarbeiten. So gestalten unsere Kunden das Produkt maßgeblich mit und profitieren im Ergebnis von einer bedarfsgerechten Lösung. Schließlich kennen sie ihre Anforderungen am besten.“
     
    Mit dem Sunlight Security System schafft Assecor spürbare Mehrwerte gegenüber den Wettbewerbsprodukten. Beispielsweise verbindet die Lösung technische und organisatorische Sicherheit und bewertet diese im Zusammenhang. Sie ist einfach bedienbar und bietet zielgruppenorientierte Benutzeroberflächen. Somit können sich beispielsweise IT-Experten, Fachanwender und Manager schnell mit der Anwendung identifizieren. Darüber hinaus ist das Sunlight Security System hochgradig individualisierbar. „Die Lösung ähnelt einem virtuellen Baukastensystem für Sicherheitsscans, Angriffsszenarien und Sicherheitsnormen“, erläutert Hindrichsen. „So können Unternehmen oder Behörden genau jene Bereiche prüfen, die für sie von Belang sind.“
    Auch preislich wurde die Anwendung flexibel konzipiert: Weitere Scanmethoden, Angriffssimulationen, Zertifizierungen, Empfehlungen und Hilfen sind einzeln hinzubuchbar. Zudem sind verschiedene Lizenzmodelle möglich. Somit entstehen beispielsweise kleinen Unternehmen mit einfachen IT-Strukturen geringere Kosten als großen Organisationen mit komplexeren Rahmenbedingungen.
     
    Mit der Entwicklung des Sunlight Security System reagiert die Assecor GmbH auf die zunehmende Nachfrage nach einer nachhaltig und intelligent konzipierten IT-Sicherheit.
     
    „Die IT-Technik, die Arbeitsprozesse und die Organisation als Ganzes verändern sich stetig“, sagt Enrico Neidt, Leiter der Abteilung Softwareentwicklung der Assecor GmbH. „Die regelmäßige Wiederholung der manuellen Sicherheitsüberprüfungen ist teuer und zeitaufwändig. Mit dem Sunlight Security System können Unternehmen und Behörden ihre Informationssicherheit in kurzen Intervallen kostengünstig und effektiv prüfen. Sie erhalten zudem noch Empfehlungen und Unterstützung bei der Beseitigung von Sicherheitsrisiken und der Einführung von rechtskonformen Maßnahmen.“
     
    Auf diese Weise wird die Zertifizierung nach BSI und ISO für Unternehmen und Behörden erleichtert. Die Assecor GmbH begleitet seit langem Organisationen aus Wirtschaft und öffentlicher Hand in IT-Sicherheitsfragen. Die Entwicklung des Sunlight Security System ist für das Unternehmen folglich ein naheliegender, nächster Schritt, seine Erfahrungen und Kompetenzen in eine innovative Softwarelösung einzubringen.
     
    Die Vollversion soll bis Ende 2016 fertiggestellt sein.

  • 07.07.2015
    Rückblick IT-Sicherheitssymposium

    ​Assecor GmbH, IMTB und Netze und Multimedia Brandenburg e. V. (INM) blicken auf ein erfolgreiches IT-Sicherheitssymposium 2015 zurück

    Zum zweiten Mal nach dem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr kamen am 09. Juni 2015 mehr als 50 IT-Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte aus unterschiedlichen Branchen zum IT-Sicherheitssymposium zusammen. Unter den Teilnehmern im Cedio Veranstaltungs- und Konferenzzentrum im Storkower Bogen waren dieses Mal auch Juristen, Mediziner und Verantwortliche von Bildungsträgern. Mit den Themenbereichen „Wirtschaftsspionage“ und „Cybersecurity“ erreichten die Initiatoren damit eine noch breitere Aufmerksamkeit.
    Prof. Rainer Creutzburg, Vorsitzender des Vereins INM und Leiter des Fachbereiches Informatik und Medien der Fachhochschule Brandenburg, zeichnete in seinem Leitvortrag zum Thema „Cybersecurity und Schutz kritischer Infrastrukturen“ ein aktuelles Bild zur Sicherheitslage.
    In weiteren Vorträgen zu den Herausforderungen der Sicherheitskultur, dem Datenschutz in Office 365 und bei e-Personalakten, sowie dem Datenschutz auf Basis der Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik konnten die Veranstaltungsgäste Einblick in bestehende Sicherheitsherausforderungen und bewährte Lösungsansätze erlangen.
    Neben den fachlichen Vorträgen legte der Veranstalter in diesem Jahr besonderen Wert auf die Bereitstellung einer Plattform zum individuellen Austausch zwischen Veranstaltern, Vortragenden und Publikum. Der offene und anregende Diskurs zwischen den Teilnehmern wurde von Initiatoren und Gästen gleichermaßen geschätzt. „Für mich ist es einer der ganz großen Mehrwerte dieser Veranstaltung, dass ausreichend Raum für den regen Austausch zwischen kompetenten IT-Sicherheits-Experten vorhanden ist“, sagt Robert Tech, Geschäftsführer der Assecor GmbH. Er würdigte darüber hinaus die in mehreren Vorträgen dargelegte Notwendigkeit einer umfassenden und objektiven Risikoanalyse.
    Aufgrund des großen Erfolgs und der steigenden Nachfrage nach einer Austauschmöglichkeit im Bereich IT-Sicherheit insbesondere auch zwischen Behörden und Unternehmen wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 ein weiteres IT-Sicherheitssymposium stattfinden.


    Sie möchten gern am nächsten IT-Symposium teilnehmen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!